HERZLICH WILLKOMMEN AUF DER WEBSITE DES HSV RONNEBURG!

alt

Der HSV Ronneburg e.V. trauert um sein Ehrenmitglied
Alfred Friedel

alt

Alfred Friedel ist im Alter von 89 Jahren nach kurzer Krankheit verstorben. Mit Alfred war und ist der Ronneburger Handball eng verbunden. Als Aktiver im Feldhandball, Schiedsrichter, Trainer und als langjähriger Abteilungsleiter Handball hat er einen deutlichen Fußabdruck auf dem Weg des Ronneburger Handballsports hinterlassen. Für seine Verdienste wurde er im Mai dieses Jahres zum Ehrenmitglied ernannt. Wir sind in Gedanken bei seiner Familie und werden ihn auf der Tribüne im Hexenkessel Zeitzer Straße vermissen.

Präsidium HSV Ronneburg e.V.

 

Vorschau HSV Ronneburg


alt


Samstag, 20.12.2014

weibl. D-Jugend | 14:45 Uhr
TSV Eisenberg - HSV Ronneburg

Samstag, 10.01.2015

1. Männer | 19:30 Uhr
HSV Apolda - HSV Ronneburg

C-Jugend | 14:00 Uhr
HSV Apolda - HSV Ronneburg

D-Jugend | 15:30 Uhr
SV Aufb. Altenburg - HSV Ronneburg

E-Jugend | 13:00 Uhr
TSV Stadtroda - HSV Ronneburg

 


HSV Ronneburg - gefällt mir

Was war das für ein aufregendes Jahr, das jetzt zu Ende geht. Da konnte man sich im Frühjahr zunächst über sehr viele gute Platzierungen in den einzelnen Altersklassen freuen. Die D- und C-Jungs grüßten von der Tabellenspitze. Die B-Jugend wurde Thüringer Vizemeister, und die 1. Männermannschaft belegte den sechsten Platz im Land. Im Mai blickte man dann zwei Wochen lang auf 90 erfolgreiche Handballjahre in Ronneburg zurück und feierte dieses Jubiläum ausgiebig mit seinen Gästen.

weiterlesen...


Tolle Stimmung und gute Handballkost zum Fan-Turnier des HSV Ronneburg

Am Freitag, den 05.12. und Sonnabend, den 06.12. nahmen die Handball-Fans die Ronneburger Sporthalle wieder in ihren Besitz. In diesem Jahr fand nun schon das 23. Fan-Turnier bei den Männern und das 17. Turnier bei den Frauen statt. Dieses Traditions-Turnier wurde wieder zu einer guten Werbung für den Handballsport in der Stadt Ronneburg und fand bei den Freizeit- Handballern und den Zuschauern gleichermaßen Anerkennung. Turnierbeginn war am Freitag, wobei fünf Männer- und drei Frauenmannschaften im Modus „Jeder gegen Jeden“ bis Sonnabend in 16 Spielen die Sieger und Platzierten ermittelten.

weiterlesen...

 

HSV Ronneburg kämpft sich zum Heimsieg

1. Männer | 13.12.2014
HSV Ronneburg - GoGo Hornets II 33:28 (16:13)

André Stölzner, Christopher Eisenstein und René Meißner ragen noch heraus.
Mit einem 33:28-Erfolg gegen die Reserve von GoGo Hornets haben die Handballer des HSV Ronneburg in der Thüringenliga das Sportjahr beendet. Mit 13:9 Punkten überwintert man damit auf Rang sechs im Soll.
"Das war heute das erwartet schwere Spiel. In der Anfangsviertelstunde hatten wir große Probleme. Erst als wir in der Abwehr offensiver wurden, konnten wir uns einen Vorsprung herausarbeiten, den wir dann nach dem Seitenwechsel verwaltet haben", kommentierte Gastgeber-Trainer Stefan Koska.

Weiterlesen...
 

B-Jugend baut Tabellenführung aus

B-Jugend | 13.12.2014
HSV Ronneburg - Sonneberger HV 39:24 (19:14)

Mit einem deutlichen 39:24 Erfolg gegen den Sonneberger HV konnte unsere B-Jugend am Sonnabend ihre Tabellenführung ausbauen und hat nach sechs Spielen bei 205:120 Toren und 12:0 Punkten bereits vier Punkte Vorsprung vor dem Zweiten.
Bis es soweit war, musste die Mannschaft jedoch ganze Arbeit leisten, denn die Gäste aus dem Thüringer Wald erwiesen sich speziell in der ersten Halbzeit als echter Prüfstein.

Weiterlesen...
 

Glatter Heimsieg gegen LSV

D-Jugend männlich | 14.12.2014
HSV Ronneburg – LSV Ziegelheim  29:15 (15:8)

Auch im letzten Spiel des Jahres musste der HSV drei Akteure ersetzen. Allerdings bekam man es mit einer sehr jungen Truppe aus dem östlichsten Zipfel Thüringens zu tun, in der zudem noch zwei Mädchen mitwirkten. Die Favoritenrolle war also eindeutig auf unserer Seite. Die Jungs wollten auch keinen Zweifel aufkommen lassen, wer am Ende  der Sieger ist.

Weiterlesen...
 

Ronneburger E-Jugend erarbeitet sich wichtigen Auswärtssieg

E-Jugend | 14.12.2009
SV Hermsdorf - HSV Ronneburg 15:17 (6:7)

Am Sonntag, den 14. Dezmeber, reisten Ronneburgs jüngste Handballer nach Hermsdorf, um ihr letztes Spiel im alten Jahr 2014 auszutragen. Gegen den Fünften SV Hermsdorf stand ein hartes Stück Arbeit bevor. Nach dem Auftaktsieg in Auma und drei Niederlagen in Folge waren die HSV-Jungs in der Pflicht zu gewinnen. Die zahlreich mitgereisten Eltern unterstützten sie tatkräftig bei diesem Vorhaben.

Weiterlesen...
 

HSV-Zweite bestätigt Platz Eins

2. Männer | 13.12.2014
HSV Ronneburg II - TSV Stadtroda 37:20 (14:8)

Zum letzten Heimspiel in diesem Jahr empfing die Thüringenligareserve des HSV Ronneburg in der Verbandsliga den Siebenten der Tabelle, den TSV Stadtroda 1890. Von der Papierform her sollte es für den Spitzenreiter Ronneburg ein klare Sache werdern. Doch Stadtroda hatte sich nach dem klaren Sieg gegen Reudnitz einiges vorgenommen und war mit voller Kapelle angereist.

Weiterlesen...
 

Couragierte Leistung gegen Titelfavorit

C-Jugend | 13.12.2014
HSV Ronneburg - ThSV Eisenach  26:32  (12:13)

Angesichts der angespannten Personalsituation musste im Spiel gegen den verlustpunktfreien Spitzenreiter mit dem Schlimmsten gerechnet werden. Gleich drei Spieler waren krankheitsbedingt zu ersetzen. Umso erfreulicher war das, was die anderen Jungs auf der Platte zeigten. Mehr als eine Halbzeit war man gegen die meist älteren Westthüringer auf Augenhöhe.

Weiterlesen...
 

HSV-Mädchen erarbeiten sich ersten Sieg

D-Jugend weibl. | 07.12.2014
HSV Ronneburg - HV Meuselwitz 19:18 (10:10)

Nach zwei Niederlagen in Folge hatten Ronneburgs Mädchen am Sonntag, den 7. Dezember, Heimrecht und wollten gegen den HV Meuselwitz endlich die ersten Punkte einfahren. Von beginn an wurde es ein Spiel auf Augenhöhe und gleichen Spielanteilen. So wechselten die Führungen ständig und es stand mehrmals Unentschieden.

Weiterlesen...
 

Im Zweiten Turnier erneut Sieg und Niederlage

Frauen-Freizeitliga | 09.11.2014
2. Turnier in Reichenbach

Am Sonntag, den 09.11.2014 hatten die Ronneburger „Happy Hippos“ ihr zweites Turnier in der Freizeitliga auszutragen. Diesmal reiste man nach Reichenbach und traf auf den „Dauerrivalen“ TSG Concordia Reudnitz und Gastgeber HV Fortschritt Mylau/Reichenbach. Im ersten Spiel mussten die HSV-Frauen gleich gegen die Reudnitzerinnen ran.

Weiterlesen...